kostenlose Hotline Hotline von RA Meier-Bading zum Festnetztarif
stellen Sie Ihre Fragen einfach am Telefon (keine kostenlose Rechtsberatung)
Es entstehen nur die üblichen Gebühren für ein Telefonat nach Berlin.
Mo-Fr 10.00 - 12.00 Uhr und Di+Do 14-18.00 Uhr (sonst auch per Email)
Tel: 030-34060478
geschrieben von am

Vorsicht - das Branchenverzeichnis (dbvz/ebvz)

was zwei unausgesprochene Anführungszeichen am Telefon so ausmachen können

[ACHTUNG! Das hier ist keine Webseite der EBVZ.]
Vermehrt werden Firmen (unberechtigterweise) angerufen. Man soll in “das Branchenverzeichnis” eingetragen werden, mit Interneteintrag und guter Suchposition bei google. Nein, nicht in das “Branchenverzeichnis”, sondern in ein anderes Angebot im Internet namens “das Branchenverzeichnis”, abgekürzt dbvz. Das sind natürlich nicht die bekannten Gelben Seiten der Deutschen Telekom, von denen man noch eventuell einen Nutzen hätte, nein, es ist eine eigenständige Firma mit einem unbekannten Internetangebot, wo kaum einer nach Ihrem Unternehmen sucht. Aber leider hört man die Anführungszeichen am Telefon nicht.

Sodann kommt die alte Masche: der Telefonmitschnitt…

Dabei werden die Fragen dann so gestellt, dass man sie alle mit “Ja” durchwinken soll und dass man sie entweder so verstehen kann oder so. Im Nachhinein dann natürlich so.

Wenig später folgt dann eine Rechnung über viel Geld und diverse Mahnungen von einer Business Service Media GmbH bzw. einem Verlag für elektronische Medien Melle.

[Update 11.3.2013]: eine ähnliche Firma EBVZ ruft schon seit Jahren mit ganz ähnlichen Texten an. Hier wird mehr oder weniger deutlich mitgeteilt, dass man für google arbeite und die Webseite des Angerufenen schlechter gefunden werden könne, wenn man den angeblich bestehenden Vertrag nicht verlängere. Anrufende Rufnummer: 05226 318110.

[Update 26.8.2014]: die EBVZ verliert in zweiter Instanz am Landgericht Bonn 8 S 46/ 14 (das Urteil ist noch nicht rechtskräftig).

[Update 30.5.2015]: der BGH hebt diese Entscheidung auf und verweist zurück nach Bonn. Das heißt natürlich nicht, dass man generell nichts tun kann. Es ist eine spezielle Rechtfrage geklärt worden.

Neu: Abwandlungen

Die Masche gibt es auch mit angeblich laufenden Verträgen über die Gelben Seiten oder Webhosting.

ACHTUNG, ein genereller Ratschlag: Telefonmitschnitte sind oft ein Indiz für unseriöse Machenschaften. Sicherlich gibt es auch seriöse Anbieter, die bieten aber in der Regel den Telefonmitschnitt als zusätzlichen Service neben dem normalen Vertragsschluss per Email, Internet, Brief oder Fax an.

Wichtig ist hier eine sofortige Anfechtung, diese muss ordnungsgemäß zugestellt werden.

was kann man tun

Was kann man tun?!

Wenn man schon unterschrieben hat: Eine ordentlich formulierte und zugestellte Anfechtung ist die richtige Erste-Hilfe-Maßnahme. Das Wort “Widerruf” ist an dieser Stelle falsch! Lesen Sie mehr dazu auf der Sonderseite “wie man sich als Gewerbetreibender wehren kann”.
Treten Sie nicht telefonisch mit der Gegenseite in Verbindung!
Und zahlen Sie nicht!
Bei Fristen immer ein konkretes Enddatum ausrechnen (also nicht: in 14 Tagen, sondern: bis zum 31.12.)

Lassen Sie sich auf der hotline kostenlosen Hotline oder unter hotline@kanzlei-thomas-meier.de weitere Informationen geben.

Nutzerkommentare:

(neueste zuerst) #2Wilma12.05.2017 10:52+13Gerade habe ich auch einen solchen Anruf erhalten. Ein "Sonderangebot" von ca. 600 Euro für 3 Jahre wurde mir angeboten. Angeblich wäre mein Eintrag ja schon da und es sollte "nur" eine Verlängerung sein. Die Dame war sehr hartnäckig. Ich habe mir die genaue Bezeichnung der Seite nennen lassen. Es geht um www.dbvz.de Ich habe niemals dort einen Eintrag getätigt und ich bin dort bis heute auch nicht zu finden.Warum man solche Machenschaften nicht anzeigen kann ist mir nicht ganz einleuchtend. #1Angelika16.11.2016 19:58:10+10Ich habe sehr schlimme Probleme mit dieser Firma, die haben mir einen Vollstreckungsbescheid über 1400,00 Euro zukommen lassen, ich habe jetzt Einspruch eingelegt, bitte liebe Bürger wehrt Euch, lasst Euch nicht das Geld aus der Tasche ziehen.
ich bereits 2015 gekündigt, die haben aber behauptet keine erhalten zu haben. Macht nicht den selben Fehler wie ich, sendet alles per Einschreiben mit Rückschein.


Geben Sie hier Ihren Kommentar ab!

Beteiligen Sie sich an der Diskussion und berichten kommentieren Sie diese Webseite oder einen anderen Kommentar!

Hinweis:

Das ist keine Email an mich, sondern ein öffentlicher Kommentar. Ich kann Ihnen auch nicht antworten, weil Ihre Emailadresse nicht abgefragt wird.


Ihr Name:
Ihr Kommentar:
Achtung! Ihr Kommentar wird vor Veröffentlichung erst geprüft. Das geschieht zu den üblichen Arbeitszeiten und kann selbst dann einige Minuten dauern.
 

Bewertung für diese Seite:  ◉◉◉◉◉   Dieser Beitrag hat durchschnittlich 5 von 5 basierend auf insgesamt 12 Bewertungen
Schwach Perfekt