Archiv:

Hunter Inkasso mit angeblichem Hausbesuchsdienst HAD

  
Montag, den 20. Juli 2015 um 09:41 Uhr

20.7.2015: HAD - Hunter Inkasso gibt Hausbesuch vor

 

Postkarten von Hunter Inkasso wurden nicht durchgesteckt,HAD Hunter Inkasso sondern mit einer elektronischen Briefmarke (Frankit-ID: 2D06251EB1) gestempelt (klick auf Bild für größere Version). Viele Empfänger aber wissen gar nicht, dass man heutzutage keine Briefmarken im klassischen Sinne mehr benötigt. Sie denken, die Hunter Inkasso habe eine Außendiesnst-Abteilung HAD, und die sei tatsächlich bei ihnen vor Ort gewesen. Grund für diese Annahme ist die fehlenden Briefmarke und der Formulierung auf der Postkarte der Hunter Inkasso.

Damit wird das Kopfkino der Empfänger angeregt und so Ängste geschührt. Viele Leute denken ja, ein Inkassobüro mache Hausbesuche und nehme den Fernseher mit, wenn man nicht zahlt. Das ist Unsinn und steht auch so nicht im Text der Postkarte der HAD Hunter Inkasso. Es haben mir aber schon Anrufer genau diesen Eindruck berichtet.  Ein Inkassobüro hat keinerlei weitergehende Kompetenzen als der Gläubiger einer Forderung selbst. Wenn man überlegt, dass die Hunter Inkasso als einzigen mir bekannten Klienten die GES Registrat GmbH (Gewerberagistrat) vertritt und daher massenhaft fast ausschließlich Forderungen eintreibt, die kaum bezahlt werden, müßte die HUnter Inkasso tausende Mitarbeiter für Hausbesuche einstellen.

 

Forderungen der GES Registrat GmbH haben bekanntlich in aller Regel keinen Bestand - ich habe mehrfach über das Gewerberegistrat berichtet und es sind auch schon mehrfach gerichtliche Urteile gegen das Gewerberegistrat ergangen. Darum versucht man hier offenbar mit anderen Methoden, an das Geld der Leute zu kommen.

 

Also: keine Angst, die von der HAD Hunter Inkasso bellen nur und beißen nicht. Die wollen nur spielen. Und falls doch mal jemand vorbei kommen sollte: schicken Sie ihn halt wieder weg. Übrigens: wenn es am Ende heißt, man wolle den Einsatz gerichtlicher Maßnahmen möglichst gering halten, so ist damit gemeint: die GES möchte nicht gern verlieren, weil die dann die Anwalts-und Gerichtskosten tragen muss. Darum geben die auch meistens auf, wenn ich gegen sie vorgehe.

NICHT ZAHLEN UND AUF KEINEN FALL DORT ZURÜCKRUFEN!

 

→ Lesen Sie auch meinen Hauptartikel zur GES Registrat GmbH.

 

 

Lassen Sie sich auf der hotline kostenlosen Hotline oder unter hotline@kanzlei-thomas-meier.de weitere Informationen geben.




Aktualisiert ( Mittwoch, den 14. Oktober 2015 um 11:52 Uhr )
 
Benutzerbewertung: / 4
SchwachPerfekt