Archiv:
Smartphones
Was man bei der App-Entwicklung beachten muss
  
Mittwoch, den 29. August 2012 um 17:08 Uhr

juristische Anforderungen an Apps

 

Nachdem ich mich nun im eigenen Interesse mit der Entwicklung einer Smartphone-App beschäftigt habe (Anwalt in Handy), drängen sich dem Juristen Fragen auf, was alles so beachtet werden muss. Kurze Antwort: im Grunde muss man eine App wie eine Internetseite behandeln, mit ein paar Besonderheiten. So handelt es sich fast immer um kommerzielle Angebote (auch wenn "nur" Werbung geschaltet wird) - also brauchen fast alle Apps ein Impressum. Wenn Daten des Nutzers irgendwohin übermittelt werden, benötigt man zudem eine Datenschutzerklärung. Der Teufel steckt aber im Detail:

Aktualisiert ( Mittwoch, den 29. August 2012 um 17:20 Uhr )
 
Benutzerbewertung: / 12
SchwachPerfekt 

Neu: die App "Anwalt im Handy"
  
Sonntag, den 26. August 2012 um 18:33 Uhr

juristische Tools für den Alltag

Für AnAnwalt im Handydroid-Handys gibt es jetzt eine App von mir: zum Download "Anwalt im Handy" (kostenlos). Eine Version für iPhone oder Windows Phone ist sicherlich für irgendwann geplant, aber nicht für die nächsten Monate.

Es handelt sich um eine Sammlung verschiedener Tools, die man in verschiedensten Situationen gebrauchen kann. So ist neben diversen Rechnern (Promille, Bußgeld, Hartz-IV) auch ein Impressums-Check dabei und mein Dienst "Betrugs-Radar". Diese beiden Tools möchte ich etwas genauer vorstellen:

Aktualisiert ( Donnerstag, den 30. August 2012 um 09:06 Uhr )
 
Benutzerbewertung: / 23
SchwachPerfekt 



Rechtsanwalt Thomas Meier
Logo Rechtsanwalt Thomas Meier

 

Anwalt im HandyLaden Sie sich jetzt meine kostenlose App herunter:
Anwalt im Handy.
mit juristischen Tools für den Alltag wie z.B.
- dem Impressums-Check
- dem Promille-Rechner mit Konsequenzen in Deutschland und Europa
Für alle Android-Geräte.