kostenlose HotlineAbofallen-Hotline von RA Meier-Bading zum Festnetztarif

stellen Sie Ihre Fragen einfach am Telefon            (keine Rechtsberatung)

Es entstehen nur die üblichen Gebühren für ein Telefonat nach Berlin.

Mo-Fr 10.00 - 12.00 Uhr   und Di+Do 14-18.00 Uhr    (sonst auch per Email)

weitere Details hier

 

Archiv:

Warnung vor: Medien-Branchenverzeichnis

  
Mittwoch, den 12. Februar 2014 um 17:19 Uhr

Medien-Branchenverzeichnis aus Antalya auf Kundenfang

 

MeidenbranchenvrzeichnisMit einer alten Masche versucht ein gewisses Medien-Branchverzeichnis aus Antalia/Türkei, sich "Kunden" zu angeln. Dazu werden Gewerbetreibende angerufen, es bestehe bereits ein Vertrag, sie müßten ihn nun kündigen. Zum Zwecke der Kündigung wird dem Nichtsahnenden ein Dokument zugesandt, das er nun unterschreiben und an die Faxnummer 009024 - 23244467 schicken müsse.

 

Aber Vorsicht, dieser "Vertrag" hat es in sich! So soll der Vertrag über 3 Jahre laufen, wobei innerhalb dieser Zeit nicht gekündigt werden darf. Darum verlängert er sich automatisch um mindestens ein Jahr, weil man mindestens 3 Monate zuvor kündigen müsste, was man aber nicht kann. Jedenfalls nach dem Wortlaut - wenn man es ganz genau nimmt, dürfte der Vertrag sogar nie enden, denn er "kann während der Vertragslaufzeit nicht gekündigt werden" - also verlängert er sich immer wieder neu, was eindeutig unwirksam ist. (auf das Bild klicken, diese Bereiche sind rot markiert)
Es soll weiter 2x im Jahr eine Rechnung über mindestens 499 € netto gestellt werden. Hinzu kommen Eintragungs- und Gestaltungskosten. Wir reden hier also von über 4.000 €!

 

Da diese Verlängerungsklausel zu einer MIndestlaufzeit von 4 Jahren führt, dürfte der Vertrag - neben den üblichen Einwendungen, z.B. einer Unwirksamkeit nach § 305c BGB  - auch deshalb unwirksam sein.

 

Wenn Sie also nicht mit Rechnungen und Mahnungen über 4.000 € belästigt werden wollen, unterschreiben Sie die Anlage lieber nicht!

 

Was kann man tun?was kann man tun

Wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist: Eine vernünftig formulierte und zugestellte Anfechtung ist die richtige Erste-Hilfe-Maßnahme. Das Wort "Widerruf" ist an dieser Stelle falsch! Lesen Sie mehr dazu auf der Sonderseite "wie man sich als Gewerbetreibender wehren kann".

Zu zahlen löst das Problem nicht! Der Vertrag geht angeblich über 4 Jahre, Kündigungsfrist: 3 Monate.

Zur Haftung des Arbeitnehmers, der das Formular unterschrieben hat, gibt es ebenfalls eine Sonderseite.

 

 

Lassen Sie sich auf der hotline kostenlosen Hotline oder unter hotline@kanzlei-thomas-meier.de weitere Informationen geben.






Kommentare 

 
+1 #6 Royal-Reinigung GmbH 2014-12-03 10:28
Leider bin ich diesen Leuten auf den leim gegangen. Habe das Formular zurückgefaxt, da es ja eine Kündigung sein soll, und wir keinen Eintrag mehr möchten. Sie brauchen das Unterschriebene Formular retour da sonst der Eintrag weiter laufe. Habe x-mal nachgefragt ob das wirklich eine Kündigung sei. Dies wurde mir auch am Telefon bestätigt. Seit Letzter Woche ruft mich der "Anwalt" dieser Firma an. Für einen Ausser-gerichtlichen Vergleich. Aber immer unter einer anderen Telefonnummer, und das ein Anwalt anruft, schon komisch. Deshalb Ich werde nicht nachgeben, und nichts zahlen.
 
 
+2 #5 Anna Buzek 2014-05-09 13:19
Wir wurden ebenfalls vom Medien Branchen Verlag GmbH angerufen, ein gewisser Herr Andreas S. hat uns in Österreich kontaktiert, er meinte wir hätten nun bereits 2 Jahre bei seinem Unternehmen einen Internetauftrit t gratis gehabt, und da dieser nicht gekündigt wurde verlängert er sich automatisch auf 2 Jahre, zu jährlichen Kosten von 590 €. Er sagte, wir erhalten in den nächsten Tagen eine Rechnung welche wir einzahlen müssen, ansonsten würde es rechtliche Folgen haben. Unter Hinweis auf die deutsche Nummer 0180 501 14 372 bat er mich mich zurückzumelden! !!!
 
 
+2 #4 Susanne Ilzhöfer 2014-04-30 13:59
Habe heute auch einen Anruf bekommen von Medien Branchenverzeic hnis.
Der hat nicht locker gelassen ich sollte das Fax bestätigen da sonst der Eintrag weiterläuft und ich sowieso eine Rechnung bekommen würde. Und dann alles weiterläuft. War total verunsichert. Danke das sie die Leute warnen.
 
 
+2 #3 Alexandra von Froreich 2014-03-26 15:01
Danke für den hilfreichen Hinweis. Sehr aufdringlich und fast unverschämt. Ich hoffe, dass der ********* aufgedeckt wird.
 
 
+2 #2 Ute Stengel 2014-03-18 09:39
Vielen Dank für Ihre Seite. Mir kam das auch sehr komisch vor. Wir wurden an einem Tag zwei mal angerufen. Einmal vom Verlag und das zweite Mal von der "Buchhaltung". Wir sollen dringend unterschreiben da schon ein Vertrag besteht und dieser automatisch nur dann ausläuft wenn das uns gemailte Formular sofort unterschrieben zurückgeschickt wird. Der zweite Anruf kam von einer Nummer aus Deutschland mit einer 0726... Vorwahl. Wir überlegen jetzt ob wir die Angelegenheit an die Zeitung melden damit niemand so einen Mist unterschreibt.
 
 
+1 #1 Kurz Jennifer 2014-03-04 14:47
Herzlichen Dank für diesen Eintrag aus Österreich! Wir haben dieses Fax vor einer Woche bekommen und werden seit dem täglich telefonisch kontaktiert doch endlich zu unterschreiben, gott sei dank kam mir das ganze von vornherein komisch vor und ich habe nichts gemacht! Dieser Eintrag hat es mir noch verdeutlicht! Danke für diesen Eintrag, ich hoffe, dass viele gewarnt werden!!
 
Aktualisiert ( Mittwoch, den 12. Februar 2014 um 17:59 Uhr )
 
Benutzerbewertung: / 3
SchwachPerfekt 
Rechtsanwalt Thomas Meier
Logo Rechtsanwalt Thomas Meier

 

Anwalt im HandyLaden Sie sich jetzt meine kostenlose App herunter:
Anwalt im Handy.
mit juristischen Tools für den Alltag wie z.B.
- dem Impressums-Check
- dem Promille-Rechner mit Konsequenzen in Deutschland und Europa
Für alle Android-Geräte.