Archiv:

Neues zur DTE Euro Payment und Inkassierungsgesellschaft mbH

  
Freitag, den 13. Juli 2012 um 13:49 Uhr

13.7.2012: Inkassobüro verweigert Annahme von Einschreiben DTE Euro Payment und Inkassierungsgesellschaft mbH

 Nachdem nun im Juni diverse Firmen unter dem Sammelbegriff "Gelbes Branchenbuch" ihre angeblich bestehenden "Forderungen" eintreiben wollten, schaltete sich für die TM Marketing Service Ltd.ein Bezahlungsdienstleister und Inkassobrüo namens DTE Euro Payment und Inkassierungsgesellschaft mbH ein und forderte von den unfreiwilligen Kunden des Gelben Branchenbuchs die Zahlung von 591,43 € ein. Als ich diese Forderung für meine Mandanten abwehren wollte, kam der Brief zurück, und zwar als:

Annahme verweigert (Klick auf Bild für größere Version)

Das ist für die Erklärungen selbst an sich nicht weiter schlimm, denn ein absichtlich nicht angenommenes Einschreiben gilt dennoch als zugegangen (Stichwort: Zugangsvereitelung), das sieht jedenfalls der BGH so, z.B. BGH NJW 1983, 929, 930.

Schlimm finde ich es hingegen, wenn ein Unternehmen, das das Wort "Inkassierungsgesellschaft mbH" im Namen trägt, ein Schreiben eines Rechtsanwalts nicht annimmt - das spricht nicht gerade für die Ernsthaftigkeit eines solchen Unternehmens.

 

Meinen Mandanten rate ich jedenfalls, ohne Rücksprache mit einem Anwalt Forderungen dieses Unternehmens nicht zu begleichen.

 

 

Lassen Sie sich nicht von den Gegnern verunsichern! Lassen Sie sich auf der hotline Hotline oder unter hotline@kanzlei-thomas-meier.de  weitere Informationen geben.





Aktualisiert ( Freitag, den 13. Juli 2012 um 14:13 Uhr )
 
Benutzerbewertung: / 10
SchwachPerfekt