kostenlose HotlineAbofallen-Hotline von RA Meier-Bading zum Festnetztarif

stellen Sie Ihre Fragen einfach am Telefon            (keine Rechtsberatung)

Es entstehen nur die üblichen Gebühren für ein Telefonat nach Berlin.

Mo-Fr 10.00 - 12.00 Uhr   und Di+Do 14-18.00 Uhr    (sonst auch per Email)

weitere Details hier

 

Archiv:

Gelb macht Kasse: falsche Gelbe Seiten tricksen mit Bestätigungsfax

  
Montag, den 14. September 2009 um 05:24 Uhr

Rote Karte für falsche Gelbe Seiten

 

Falsche Gelbe-Seiten -Verlage locken mit Faxen in die Abofalle. Zielgruppe: kleine  Gewerbetreibende und Selbständige.

Sie nennen sich "Oertliches Branchenbuch", "Yellow Publishing", "regionale-gelbe-seiten", "MeinBranchenbuch“ und arbeiten oft nach der selPosthornben Masche: kleinen Gewerbetreibenden werden Faxe zugesandt, die wie ein Korrekturabzug der bekannten "gelben Seiten" der Deutsche Telekom Medien GmbH aussehen. Die verwendeten Gestaltungsmerkmale sind vielfältig. Der Chef oder dir Buchhaltung unterschreibt, dass die Daten so stimmen, und faxt es innerhalb der deutlich gekennzeichneten Frist zurück. Schließlich ist der Basiseintrag bei den gelben Seiten kostenlos und wird sonst vielleicht nicht gedruckt.

yellowpublishingNach einiger Zeit flattert dann aber eine Rechnung über einen hohen dreistelligen Betrag ins Haus, und es stellt sich heraus: das Fax war gar nicht von der Telekom! Eine völlig unbekannte Firma mit Sitz in der Tschechischen Republik, in Bulgarien oder sonstwo hat die Faxe verschickt, und nun hat man ein Vertrag über mehrere Jahre Laufzeit zu horrenden Preisen.

 

Besonders brisant: für Gewerbetreibende greifen die Vorschriften über den Verbraucherschutz nicht. Jedenfalls nicht direkt. Darum bestehen die sonst üblichen Rechte wie z.B. der Widerruf nicht ohne weiteres.

Was können Sie als Betroffener tun?

  • ACHTUNG! Setzen Sie sich nicht selbst mit der Firma in Verbindung! Sie werden in den Verhandlungen möglicherweise weiter in die Sache hineingezogen!
  • Lassen Sie sich nicht mit 100-200 Euro Rabatt abfrühstücken!
  • Schalten Sie statt dessen einen spezialisierten Rechtsanwalt ein! Ein erfahrener Anwalt kann die meisten Sachen komplett aus dem Weg räumen.

 

 

Lassen Sie sich von solchen Methoden nicht verunsichern! Meine Kanzlei bietet die Abwehr solcher Forderungen an. Lassen Sie sich auf der Abofallen-Hotline oder unter abofallen@kanzlei-thomas-meier.de beraten.

Kommentare 

 
-3 #1 susann faltings 2011-07-14 20:44
Warum ? kann man solche ********* nicht
habhaft werden , und ins Gefängnis schicken ?!!!!!!
Die Öffentlichkeit muß aufgeklärt werden . Sollte man ins Fernsehen ?
 
 
Benutzerbewertung: / 10
SchwachPerfekt 
Rechtsanwalt Thomas Meier
Logo Rechtsanwalt Thomas Meier

 

Anwalt im HandyLaden Sie sich jetzt meine kostenlose App herunter:
Anwalt im Handy.
mit juristischen Tools für den Alltag wie z.B.
- dem Impressums-Check
- dem Promille-Rechner mit Konsequenzen in Deutschland und Europa
Für alle Android-Geräte.